Dienstag, 20. Januar 2009

24: Tag Sieben jetzt im Internet

Noch immer dauert es nur vier Minuten um vom Gerichtsgebäude in die Zentrale des FBI zu fahren und das in Los Angeles, zwischen 8 und 9 Uhr - also genau in der Zeit, wenn man sich in L.A. zur Rush Hour auf den Autobahnen trifft. Aber egal. Wenn man sich Twenty Four anschaut will man genau so wenig Realität wie bei "Wege zum Glück". Die Serie läuft zur Zeit auf Premiere und Teleclub, aber selbstverständlich gibt es Möglichkeiten, sich das Ganze jetzt schon anzuschauen. Und ja: Ich konnte nicht anders. Die ersten drei Stunden hab ich schon durch. So ganz ohne CTU und Toni Almeida als Bösewicht muss man sich erst noch gewöhnen, aber Jack Bauer sieht halt schon verdammt gut aus, bei allem was er macht. Wer auch nicht warten will schaut einfach mal bei kino.to vorbei. Ich liebe diese Seite und so wie's aussieht nicht nur ich. Seit die erste Episode vor einer Woche online gegangen ist wurde sie schon über zwei Millionen Mal aufgerufen...

Übrigens bestehen gewisse Zweifel, ob die Seite kino.to legal ist. Falls jemand mehr weiss (und nicht nur schlau daher redet wie das auf anderen Seiten gemacht wird) melde er sich bitte. Nach Schweizer Recht sieht es wohl so aus, dass man sich grundsätzlich auch urheberrechtliches Material herunterladen darf - nur anbieten ist verboten. Da bei kino.to nur gestreamt wird, wird da nichts verletzt, oder? Ausser der Moral natürlich, aber man kann es nicht allen recht machen ;-)

Kommentare:

schwarzer kafka hat gesagt…

uiuiui... ich bin da mal spoilern gegangen... uiuiui... der tony... uiuiui...

Goggi hat gesagt…

der tony! Dabei!!!! Und jetzt zwei Tage ohne neue Episode.... uuaaaaaaaahhhhhhh

schwarzer kafka hat gesagt…

jaja, dabei... aaaaber uiuiui... und wie der dabei ist! :)

Monsieur Fischer hat gesagt…

ähem. ich als nicht-fan... die läuft ja schon bei teleclub seit anfang jahr...!