Mittwoch, 23. September 2009

Die Zitig der Zukunft

Zitig.ch als Schnittstelle zwischen Internet und Tageszeitung

"Das Web explodiert", habe ich eben gelesen. Keine Angst, hier ist nicht Endzeitstimmung angesagt und weder Libyer noch die Al Khaida planen nach der Bundesratswahl ein Attentat. Beim Titel dieses Blogbeitrages handelt es sich um ein Zitat von Daniel Bischoff, Trendforscher bei der Firma Trendone. "Im Zuge der technologischen Evolution explodiert das Internet in die reale Welt." sagt er etwa und hat damit mittels Studie belegt, was wir schon lange wissen: Das Internet ist genau so real wie die reale Welt. Wer seinem virtuellen Ich auf Facebook nicht Sorge trägt spürt das bei der Stellenbewerbung, wer sich mit Konkurrenten in die Haare kriegt wird gnadenlos zum Bild der letzten Sauforgie bei flickr verlinkt.

Nun, die Realisierung der Virtualität hat natürlich auch sein Gutes, wenn auch nicht für alle: Seit Mitte dieses Jahres erfahren zum Beispiel gedruckte Zeitungen am eigenen Leib, dass sie nach und nach vom Lesermarkt verdrängt werden. Ganze Redaktionen werden aufgelöst, Zeitungstitel ausgelöscht. Das haben sie sich einerseits selber zuzuschreiben, andererseits fragen sich immer mehr Menschen, warum sie für Inhalte bezahlen sollen, die es im Internet umsonst gibt.

Eine Art Verschmelzung von Internet und Zeitung hat die äusserst interessante Plattform Zitig.ch zum Ziel. Und sie macht ihre Arbeit äusserst gut. Neben Meldungen aus "Zeitungsblogs" wie 20minuten oder Tagesanzeiger, füllen vor allem User wie Du und ich die Seiten der virtuellen Zeitung. Dabei kann man eigene Meldungen verfassen, oder Fundstücke aus dem Web verlinken. Die Topmeldungen werden taufrisch präsentiert und über die Navigation sind die am meisten diskutierten Artikel zu finden, die lustigsten Videos oder die Bilder des Tages. Selbstverständlich ist diese Dienstleistung für Autoren, Verlinker und vor allem für Leser absolut kostenlos. Wie eben fast alles im Internet.

Das grosse Plus der virtuellen Zeitung, wo ich auch schon ein paar Artikel erfolgreich platziert habe, ist die gute Übersicht und der technisch ausgereifte Betrieb. Ein schneller Seitenaufbau und wirklich lesenswerte Artikel, machen Zitig.ch zu einer Art Ersatz der (teuren) Tageszeitung.

Kommentare:

bluetime hat gesagt…

Schneller Seitenaufbau???
Na ja....
Da ist Deiner hier schneller find i :-)
Vielleicht sollte ich auch beginnen, Nachts zu schreiben?

Goggi hat gesagt…

genau. Oder die Cablocom in die Luft sprengen

via zitig.ch hat gesagt…

Sehr guter Kommentar. Was mir ausserdem ein matchentscheidendes Element von zitig.ch ist, sie ist absolut neutral, da das Ganze ja usergeneriert ist. Jeder der sich wie ich, über den 'linken Tagi' oder die 'rechte Weltwoche' aergert, kriegt hier die kostenlose Moeglichkeit sich ueber jedes Thema frei zu aeussern oder allfaellige Gegenberichte zu Artikeln zu schreiben. Aber ich gebe dir vollkommen Recht, eine interessante Platform ist zitig.ch bereits, es fehlt noch etwas die Tiefe, was sich allerdings mit steigender Userzahl auch verbessern sollte.

köppel (via zitig.ch) hat gesagt…

Bin der gleichen Meinung. Finde das Konzept von Zitig.ch genial. Speziell die einzelnen Kolumnen reichen von einzigartig bis krass. Bin sehr gespannt, in welche Richtung sich Zitig weiterentwickeln wird und was die Oberhand gewinnt.

coolio (via Ziitig.ch) hat gesagt…

Wirklich gelungener Kommentar. Ich denke auch, dass sich die Tiefe und der Informationsgehalt auf zitig.ch noch verbessern sollte. Ansätze davon sind jedoch - Dein Beitrag beweist es - bereits sichtbar. Es ist ein sehr interessantes Projekt und ich hoffe, dass die zitig-Macher wie auch die user die nötige Geduld mitbringen. Bei mir gehört zitig bereits in die Favoriten und löst langsam aber sicher die Tour de Blick-20min-NZZ ab...

riddle (via zitig.ch) hat gesagt…

ich finde zitig ist eine stark personalisierte seite, die immer auf dem stand der neuesten nachrichten ist, das machts recht unique hier in der schweiz. wüsste sonst keine andere seite welche das so toll hinbekommt. am meisten freue ich mich auf die kolumnen der sportler und der kategorie single & sex. zitig.ch team, weiter so!

Goggi hat gesagt…

Danke für dei Blumen und ja - ein bisschen mehr Tiefe kann nicht schaden, Ich hoffe einfach, dass die Seiten nicht mit 20-Minuten und Blick-Artikel verlinkt werde, denn die findet man ja eigentlich auch so. Sex und Single ist lustig, aber viel mehr Sex braucht es nicht.