Sonntag, 1. Juni 2008

Schwyyzerdütsch-Wettbewerb

Liebe Österreicher und sonstige EM-Teilnehmer. Damit sich Euer Aufenthalt an der Uefa Euro 2008 in der Schweiz möglichst angenehm gestaltet, sollte man sich vorgängig mit ein paar grundlegenden Begriffen der schweizerdeutschen Sprache vertraut machen. Das "Schwyzerdütsch" ist die Grundsprache der Eigeborenen und tritt in Form von Baseldytsch, Züritütsch und in anderen unverständlichen Versionen wie Bööööndnerisch und Säängäällerisch auf. In anderen Teilen des Landes hat sich eine Opposition gegen das Griezi-Tüütsch (Oberbegriff für deutschschweizer Dialekte) gebildet. So spricht man im Westen Kauderwelsch oder Russisch und im Süden des Landes hat sich Ticinées (sprich: Titschinees) durchgesetzt.

Angetrieben durch einen Beitrag bei Blankster, soll dieser kleine Wettbewerb dazu dienen, die Besonderheiten der zentraleuropäischen Sprache besser zu verstehen. Erahnen Sie die richtige Bedeutung der folgenden Begriffe. Die Buchstaben vor der richtigen Antworten ergeben von oben nach unten gelesen etwas, was der Schweiz und Österreich an der EURO auf ger keinen Fall passieren kann.

Zu gewinnen gibts auch etwas und zwar eine DVD mit sämtlichen Höhepunkten der Englischen Mannschaft an der diesjährigen Uefa Euro 2008. Lösungswort in die Kommentare schreiben oder per Mail an den Präsidenten der Schweizer Fussballnationalmannschaft Ralf Zloczower (sprich: Ralf Tschlotschzkovfhver). Viel Spass!

Was bedeutet...


Glungge

F Pfütze
A Lustige Person
D Pfütze

Födlibörger

Q Ein Enheimischer
I Ein Spiessbürger
U Ein Nudist

Bettmümpfeli

S Kissen
A Plüschtier
N Häppchen vor dem schlafengehen

Es Büro uuftue

A Kompliziert tun
P Eine Firma Gründen
H Tür und Tor öffnen

Fägnäscht

X Volksfest
L Eine ruhelose Person
C Vogelnest

Garacho

T hohes Tempo
O kalte Tomatensuppe
H Reitpferd

Er het Hochwasser

B Er ist betrunken
E trägt zu kurze Hosen
L das Wasser steht ihm bis zum Hals

Ghöderchöbu

K Messgefäss
H Speilgerät
I Abfalleimer

muudere

L sich unwohl fühlen
J motzen
P Bodenputzen

Lappi

F Eskimo
G Kaninchen
N Depp

Tschugger

Z Traktor
A Polizist
U Gastarbeiter

Gigampfi

H Schaukel
D Junge Giraffe
S Karottenschäler

Büezer

L Tierarzt
K Biobauer
M Arbeiter

Nuggi

M Haselnuss
E Schnuller
A Süssspeise

Wer darüber hinaus den Schweizer Pass gewinnen will, kann den Test beim Bundesamt für Veterinärwesen wiederholen.

Kommentare:

nie hat gesagt…

Gigampfi? Hihi. Bei uns nennt man das "Rittigampfi".

Gaviota hat gesagt…

Ich verstehe nur Bahnhof :-D

Goggi hat gesagt…

Nein, nein, Bahnhof war nicht dabei :-)))

anonym hat gesagt…

FINALTEILNAHME ?

schwarzer kafka hat gesagt…

grmmmpfff - ritiseili heisst das teil! ;-)

näscht hat gesagt…

he! s näscht bin immer noch ich! ich! ICH! und meine url enthält keine unzulässigen zeichen, ä funktioniert.