Montag, 23. Februar 2009

Urlaubsziel Schweiz

Wie ja hinlänglich bekannt ist, treibe ich mich des öfteren in der Sonnenstube der Schweiz herum. Nein, nicht im Tessin, sondern im wunderschönen, zauberhaften, herrlichen Wallis, wo das leckere Fondue her kommt und wahrscheinlich sogar der Weisswein erfunden wurde. Da frage ich mich natürlich, wo man denn so überall logieren könnte, falls dieser Winter noch einmal eine Gelegenheit böte, ein paar Tage zu verreisen.

So stiess ich auf die Seite swiss.de, die nichts mit der Fluggesellschaft zu tun hat, auch wenn man rein theoretisch auch ins Wallis fliegen könnte. Interessant ist die Seite aber auch, weil man aus Sicht eines Eingeborenen mal ein bisschen mitbekommt, wie unsere nördlichen Nachbarn unser Land sehen. Zum Beispiel liefert die URL schweiz.swiss.de dem Leser eine unmissverständliche Übersetzung, um welches Land es sich handelt. Auf der Landkarte fehlen zwar ein paar wichtige Ortschaften, doch wird jedem Kanton eine ausführliche Beschreibung gegönnt. Mehr noch: Im ausführlichen Artikel über meinen Wohn-Kanton Aargau erfährt man von den Mayerschen Stollen in Aarau, den Fricktaler "Chriesiwäg" oder auch vom Waldseilgarten in Gränichen. Wer sich für alle Sehenswürdigkeiten der Schweiz interessiert, findet diese auf der Karte links. Mit einem Klick auf den Screenshot gelangst Du direkt zur Karte.

Die Jungs haben wirklich an alles gedacht!

Aber zurück ins Wallis, meiner zweiten Heimat. Hier bietet swiss.de auch für meine Lieblingsregion ums Matterhorn eine tolle Übersicht mit ein paar Fotos. Ich erfahre ausserdem, dass das Wallis offenbar im Westen noch weiter geht. Für Nichtwissende: Die sprachliche Grenze geht mitten durchs Wallis und teilt dieses ins deutschsprachige Oberwallis und ins französisch sprechende Unterwallis, wobei sich die Völkergruppen auch in der Mentalität ein bisschen unterscheiden. Trotzdem muss ich zugeben, dass ganz im Westen und an der Grenze zu Italien, mit den Portes du Soleil ein erkundenswertes Skigebiet gibt. Dank den schnellen Zugverbindungen ins Wallis kann dieses auch in nützlicher Frist erreicht werden.

So blieb ich noch einige Zeit auf swiss.de hängen, denn das Erkunden der Schweiz macht hier wirklich grossen Spass. Ich kann mir vorstellen, dass ich auch in der wärmeren Jahreszeit hier auf Schnäppchenjagd gehe. Mit ein paar Klicks kann man sich nämlich auch interessante Angebote von Reiseveranstaltern anschauen, das gehört natürlich auf eine solche Seite. Mir gefallen die Unterseiten ganz besonders, so können neben den Infos zu Kantonen und Regionen auch einzelne Gemeinden angeklickt werden. Die Funktion, mit der man sich "Orte in der Nähe" anschauen kann, finde ich besonders genial. Wer sich für einen kostenschonenden Besuch in Zermatt interessiert, bekommt dann nämlich Täsch angezeigt. Und es sei hier bestätigt: Täsch ist wunderschön gelegen und viel günstiger als Zermatt :-)

Kommentare:

Kessi hat gesagt…

Goggi, ich bekomme grad schreckliches Fernweh... (-; ...die Schweiz ist so wunderwunderschön...

Goggi hat gesagt…

Ja komm doch mal her!