Sonntag, 22. Februar 2009

Skandal bei Music Star

Sieben der neun Kandidaten wurden vom Publikum im Telefon-Voting in die nächste Runde gewählt, die beiden mit den wenigsten Stimmen - Gioia und Leo - hatten noch die Chance auf ein Friendship-Ticket. Dieses wird von den Gewählten vergeben und könnte theoretisch dem abgeschlagen Letzten noch die Teilnahme an der nächsten Runde ermöglichen.

Als Michu die mit 6:1 eindeutige Entscheidung für Leo und gegen Gioia dem Publikum verkündet, verlassen Gölä und Roman Kilchsperger fluchtartig den Saal. Der Skandal ist perfekt.

Doch warum zog die Jury praktisch geschlossen und mit böser Mine von Dannen? Wollten sie vor den rasenden Autorammjägern abhauen? Mussten sie für kleine Jungs? Der Goggiblog meint: Das war ein Protestakt.

Gioia wurde von der Jury in jeder bisherigen Sendung in den Himmel gelobt, für ihren ersten Auftritt erhielt die jüngste der Teilnehmerinnen als erste die Note 10. Doch genau dieses junge Alter wurde der sympathischen Jungen Dame nun offenbar zum Verhängnis: Sie sei noch jung und mache ja noch eine Ausbildung und Gölä habe ihr sowieso schon einen Plattenvertrag angeboten - so die Argumente der wählenden Kandidaten. Das System des fiesen Rausgeworfenwerden von der Gruppe, zeigte sich heute Abend von der hässlichsten Seite. Die Jury konnte sich anscheinend weder mit dem Volksentscheid, noch mit der anschliessenden Wahl durch die Gruppe anfreunden und verliess den Saal im Eiltempo.

Vielleicht hauten Kilchsperger und Gölä aber auch einfach ab, weil sie sich nach diesem teilweise üblen Gedudele übergeben mussten. Ein übles Gedudele, das weiter gehen wird mit einer Jenny und einem Leo, die von den Lesern der grössten Zeitung der Schweiz diese Woche als das allerschlechteste bezeichnet wurden, aber das vom Schweizer Fernsehen als das Gelbe vom Ei verkauft wird.

Verkehrte Welt, irgendwie.

Kommentare:

Schweizer Ansichten alias Roger Rabbit hat gesagt…

Ich find es spannend, die Facetten der menschlichen Abgründe und die Fadenscheinigkeit der "Musiker" anzugucken.

Schweizer Ansichten alias Roger Rabbit hat gesagt…

Uuuuuund wenn unser "Roger" weinen darf, dürfen die schon lange.

Monsieur Fischer hat gesagt…

ich wär auch gegangen... gioia kann singen und muss gehen und andere talentfreie sangeskünstler bleiben dabei... also 80 prozent der teilnehmenden... tssss....

aber man kann es ja eigentlich eh kurz machen und einfach raquel zur - verdienten - siegerin küren!

klaeui hat gesagt…

tust du dir das an und schaust diesen "schwachsinn"??
die ersten beiden male habe ich noch geschaut und war ein wenig enttäuscht. die jahre vorhher war das niveau der teilnehmenden um einiges höher und es waren charakterpersonen. was ich jetzt nicht sagen kann...

Kessi hat gesagt…

...es ist wie überall: Skandal, nicht Können erzeugt Quote...

Deep blue Nyx hat gesagt…

Ich frag mich immer warum sich Leute das antun, und das gucken. Sorry... das die "Qualität" der Sendungen nach lassen ist logisch, es werden nun mal nicht nur Stars geboren. Alle wollen auf die Bühne, auf biegen und brechen, aber wenn alle da oben stehen, wer hört ihnen dann noch zu, und sorry... der Geltungsdrang der heutigen Jugend ist sowas von übersteigert...

Hier gehts doch eh nicht um Können... sondern um Geldmacherei. Wie überall. Und was hören wir von den Ex-Stars, ausser von Baschi? Nichts mehr....

Dennoch einen guten Start in die neue Woche ;)

Goggi hat gesagt…

@Roger: Der Unterschied liegt darin, dass wenn der andere Roger weint, dann ging dem ein 4 stündiger Kampf voraus bei dem alle mitleiden - wenn Jenny völlig grundlos weint, folgt dem ein vierstündiger Krampf, bei dem wir ebenfalls mitleiden.

@Monsieur Fischer: WORD! Mal abgesehen dass die Musik im Vergleich zu den Vocals viel zu laut ist... wobei da auch Absicht sein kann, so schlimm wie die Menschen da singen. Gioia hat mir neben Raquel in den Clubs noch am ehesten gefallen.

@ klaeui und Deep und kessi: Würden wir nach der Qualität beurteilen, warum eine Sendung geschaut wird, könnten wir den Fernseher wegschmeissen. Schauen wir Talk Täglich auf Tele Züri wegen dem unglaublich hohen Niveau? Schauen wir Formel 1 wegen dem beeindruckenden Fahrstil von Fisichella? Nein, wir schauen es, weil Blocher ausflippen könnte, oder weil wir auf einen Massencrash mit zehn demolierten autos warten.

crossworld hat gesagt…

Ich fand musicstars noch gut, als die Teilnehmer gefordert wurden. Ald detlef d! sie noch zusammengeschiessen hat, als sie nichts gemacht haben. Jetzt kommt es mir vor als ein nicht ernstzunehmender club.. schade..