Mittwoch, 18. Februar 2009

Facebook macht trotzdem Spass

In diesen Tagen machte die Meldung die Runde, dass Facebook seine Allgemenien Geschäftsbedienungen geändert hat und ab sofort alle im sozialen Netzwerk eigegebenen Daten frei verwenden kann. Man tritt quasi das Nutzungsrecht am eigenen Geburtstagsdatum ab und jede Statusmeldung gehört ab sofort Facebook.
Dass eine solche Änderung der AGB gefährlich ist und missbraucht werden könnte, leuchtet ein und wenn sie auch noch heimlich durchgeführt wird man natürlich misstrauisch. Denn sie ist vermutlich nur deshalb nicht illegal, weil jeder der 175 Millionen Nutzer den an alten AGB zugestimmt hat, wonach Facebook diese jederzeit und ohne Ankündigung und Begründung ändern darf.

Macht Facebook so noch Spass?

Ja. Denn man muss die Angaben die man bei Facebook macht, die Rechte die sich Facebook zur Nutzung heraus nimmt und die Gefahr die daraus entsteht durch 175 Millionen teilen und in die richtige Relation stellen. Im Normalfall gibt man bei einem Wettbewerb am Messestand der Olma mehr von sich Preis: Richtiger Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer Fixnet und Handy, man steht persönlich vor dem Verkäufer und wird dabei vielleicht sogar gefilmt. Mindestens aber gibt man an so einer Messe das Interesse an Sprudelbadewannen bekannt, seine Vorliebe für toskanische Weine und den heimlichen Wunsch, ein paar Erotikartikel einkaufen zu wollen. Die gesammelten Daten werden für Werbezwecke verwendet, man erhält Verbraucherinformationen, zum Geburtstag ein besonderes Angebot und zwar telefonisch oder schriftlich.

Weil es praktisch unmöglich ist, seine irgendwo deponierten Angaben löschen zu lassen, stellen sich im Fall von Facebook also zwei wichtige Fragen: Was weiss Facebook über mich und in welcher störenden Form könnten die Daten verwendet werden? Was das Netzwerk von einem durchschnittlichen Nutzer weiss, sind Name, E-Mail, Zivilstand und ungefährer Wohnort. Dazu kommen Gruppenzugehörigkeiten wie "ich mag Bier" oder "Obama for President" und Statusmeldungen in der Art "ich habe genug vom Schnee" oder "gehe gleich ins Schwimmbad".

Fazit: Wer mehr über sich Preis gibt sollte sich nicht über Facebook beschweren, sondern seine freizügige Auskunftsfreude überdenken. Mit Kundenkarten-Programmen der Grossverteiler gibt man deutlich mehr von sich Preis und dass man selbst in der Schweiz täglich rund 20 Mal gefilmt wird, nimmt man schon gar nicht mehr wahr. Oder anders ausgedrückt: Vielmehr, als sich über eine AGB zu beschweren würde es nützen wenn jeder einzelne mit persönlichen Angaben zurückhaltender wäre. Übrigens, darf man bei solchen Angaben auch mal ein bisschen lügen...

PS. Hier gehts zum asozialensten aller Netzwerke.
Noch ein PS: Facebook hat die neuen AGB inzwischen wieder ausser Kraft gesetzt

Kommentare:

Kessi hat gesagt…

Ich bin bei www.wer-kennt-wen.de und bei MySpace registriert und natürlich auch hier auf dem Blog. Ausserdem besitze ich ebenfalls mehrere Payback- bzw. Punktekarten, bei denen die verschiedenen Einkäufe gesammelt werden. Nun, einerseits bin ich schon ein sehr vorsichtiger Mensch in der Herausgabe meiner persönlichen Daten, andererseits muss ich sagen, dass wenn jemand wirklich etwas rausfinden möchte, auch mit Sicherheit alle Möglichkeiten dazu hat. Ein Schutz in der heutigen "offengelegten" Gesellschaft ist gar nicht mehr so einfach. Irgendwo ist man irgendwie immer registriert. Als Autorin habe ich mir natürlich auch der Kontakte wegen Gedanken gemacht, mich bei Facebook zu registieren, bisher habe ich mich mit dieser Plattform noch nicht näher befasst und kann sie somit auch nicht beurteilen. Aber ich denke, wenn man sich einigermassen "vernünftig" auf diesen Netzwerken bewegt, sollte es auch kein Problem sein. Mit Sicherheit werde ich auch noch irgendwann zur "Facebookerin" :). Mehr Sorge bereitet mir die Pflege der einzelnen Netzwerke, dafür benötigt man doch einige Zeit...

cvfhvbfh hat gesagt…

Redtube cam

Anonym hat gesagt…

Who knows where to download XRumer 5.0 Palladium?
Help, please. All recommend this program to effectively advertise on the Internet, this is the best program!