Freitag, 6. November 2009

Heute keine Post

Liebe Postkundinnen und Postkunden.

Sollten Sie künftig keine Briefe im Briefkasten haben, wurde sie dem Pöstler möglicherweise geklaut. Oder er hat sie verloren. Oder dem falschen Empfänger gebracht.

Passiert sowas, erfahren Sie es aber als Allerletzte.

So geschehen in meinem ehemaligen Wohnort Suhr, bei meinem ehemaligen Arbeitgeber und deshalb muss ich doch ein bisschen schmunzeln, denn sogar die AZ berichtete über den Fall. Dem Briefträger wurde ein Stapel Briefe aus der Postkiste geklaut, wonach sich dieser auf die ergebnislose Suche machte und den Vorfall wie es sich gehört meldete. Dem Pöstler wird nach gängiger Praxis jetzt gekündigt und gleichzeitig das Problem mit dem Stellenabbau gelöst. Weiter wird in gut bundesbürokratischer Tradition den Fall ad acta gelegt und die Geschädigten werden nocht näher informiert. Diese waren bekannt, denn der Pöster wusste ja, wo er keine Post zustellen konnte.

Verärgerte Kunden, denen Tickets, Wahlunterlagen und persönliche Briefe fehlten, meldeten sich dann bei der Post Suhr, wonach sich der regionale Poststellenleiter Beat S. sich dann doch noch bequemte, eine Ausrede zu finden. Man habe auf Anraten der Abteilung Unternehmenssicherheit der Post die Betroffenen nicht direkt informiert, sondern nur auf Anfragen reagiert. Ausserdem sei uneingeschriebene Briefpost sowieso nicht versichert. "Und überhaupt, was geht mich die Kundenzufriedenheit an" hat er aber wahrscheinlich nicht gesagt. Die ist der Post nämlich wichtig. Jedenfalls so lange, wie sie Kohle einbringt und da ist die Briefmarke nun nicht wirklich das Zugpferd...

Nun denn, liebe Postkundinnen und Postkunden. Sollten Sie künftig keine Briefe im Briefkasten haben, wurde sie sehr wahrscheinlich geklaut. Oder verschlampt. Oder man hat sich ein Feuerchen in der regionalen Zustellhalle gemacht. Oder sie kommt, aber einfach etwas später. Rufen Sie auf jeden Fall den Kundendienst der Schweizerischen Post an:

0848 888 888

und erkundigen Sie sich, ob Sie heute wirklich keine Post bekommen haben. Am besten fragen Sie direkt nach dem Pöstler, falls der zu Büroöffnungszeiten noch zurück kommt, von seiner Tour...

Kommentare:

Dani hat gesagt…

¨Sorry,Dein Aufruf finde ich völlig übertrieben

sam hat gesagt…

das ist doch kein aufruf, sondern eine dienstleistung