Dienstag, 8. Juli 2008

What about a blowjob?

"Desperate times calls for desperate measures". Mit diesen Worten richtet sich Hank (alias David Duchovny, Akte X) an Jesus, nachdem er zuvor das Weihwasser mit einem Aschenbecher verwechselt hatte. Er befinde sich in einer Lebenskriese. Unterbrochen wird er von einer hübschen Nonne, die Hank eigentlich zur Einkehr verhelfen sollte, in diesem besonderen Fall aber eher zu einen Blowjob rät. - "A blowjob from you?"

Ungefähr so schräg präsentieren sich alle Situationen in die Hank gerät. Dass es sich hierbei nicht um eine Serie handelt die sich, wie so oft in der Vergangenheit, an ein weibliches Publikum richtet, wird spätestens klar als die Nonne mit verstohlenem Blick meint, selber einen blasen könne er sich ja wohl kaum.

Am Donnerstag startet auf SFzwei die amerikanische Serie "Californication". David Duchovny (Akte X) in Höchstform, veräppelt weiblich-weich angehauchte Soaps wie "Sex in the City" und "Desperate Housewives". Frauengeschichten gehören zu Hanks töglichem Brot, genau so wie die typisch männliche Art, sich in und aus peinlichen Situationen zu winden.

Ab 10. Juli, wöchentlich um 22.45 Uhr auf SF zwei - Free-TV-Premiere, exklusiv in Zweikanalton. - Trailer geniessen und Start nicht verpassen!

Kommentare:

nie hat gesagt…

Californication! Endlich! Danke für den Hinweis. Hätte ich sonst vermutlich verpasst.

Johanna hat gesagt…

Großartig! Mal gleich checken, ob das auch irgendwie im deutschen Fernsehen kommt.

Axel hat gesagt…

Werbung für SF?

...werd trotzdem mal einen Blick reinwerfen wenn die Sendung läuft.

Goggi hat gesagt…

Quatsch, Werbung. ich will nur die Leute davon abhalten, am Donnerstagabend Dümmeres zu tun.

twenty9 hat gesagt…

Man kann am Donnerstag Abend NUR dümmeres tun! Californication ist (für) Männer einfach ein muss! Hank hat sowas wie ne Vorbildfunktion, nicht? ;)